Neuer Boulder in Mühlau

Die besten aus dem Westen heißt meine neueste Linie in Mühlau. Nach dem es Abends immer zu schwül für mich war, startete ich nach dem Motto Heute, der frühe Vogel fängt den Wurm. Um 7:30 stand ich schon am Block und siehe da der Gripp war gewaltig. Nach einer kleinen Putzaktion holte ich mir die Traverse, samt dicken Unterarmen. Mein Bewertungsvorschlag lautet 7c.

Abgerockt im Giant und Mandlers Boden

In meinem letzten Bericht schrieb ich vom Bouldergebiet Mandlers Boden. Es ist wirklich ein schöner Platz mit lässigen Boulderblöcken . Man muss Dalton ein Kompliment aussprechen, denn der hat hier super Arbeit geleistet. Ich holte mir Pitztalbungee 7b, Steinbeißer Pitz 7b, Pitztalexpress 7b+ und San Goku 7c. Heute ging es nach langer Zeit wieder einmal in das Bouldergebiet Land of the Giant. Mit von der Partie war Steve der Glühwürmchen Züchter :-). Ich hatte schon vor zwei Jahren mit Benni den Block entdeckt und geputzt. Ich konnte mir Knack dir den Gipfel 7a, Toblerone 7b und Türkischer Honig 7b holen. Steve holte sich knack dir den Gipfel. Danach ließen wir den Tag traditionell mit einem Weizen ausklingen.

Allerlei

In letzter Zeit war ich wieder einmal mehr mit meinem Chrashpad unterwegs. Ich konnte den Boulder Taranis 7b+ im Himmelreich Erstbegehen. Einen Besuch erstattete ich auch dem Bouldergebiet Mandlers Boden, wo ich mir Pitzpark 7a, Wildschweinalarm 7a+, Wildspitzrodeo 7b, Marlies und Benni 7b, und Mach mal jaaa Mann 7b+ holte. Es wird nicht mein letzter Besuch im Mandlers Boden sein. Es ist wirklich ein nettes Bouldergebiet in einer schönen Umgebung.

Allerlei

In letzter Zeit waren Michi und ich wieder mit der Bohrmaschine unterwegs. Herausgekommen sind wieder ein paar lässige Linien. Ich konnte Steck sie rein die Fingerlein 7c, Loggableim 7a, Haudiaui 6b+, befreien. Benni jun. holte sich die erste Wiederholung von Klammgeist 7c+, und Mich befreite Light my Fire 7a+.

 

Eiskraxln Osttirol

Nachdem da Benni Jun. wieder zurück ist aus Cuba, ging’s ab nach Osttirol. Wir übernachteten im Tauernhaus. Wie es der Zufall will, da Sen. ist auch mit einem Kurs da. Wir kletterten mehrere Eisfälle bis M7  WI5+. Am Abend war immer eine nette Runde beisammen, wo man viel Info bekommen hat.  Leider hat es einen kleinen Zwischenfall gegeben, wo aber nichts größeres passiert ist. Es waren auf alle Fälle wieder Hammer Tagl’n mit die Burschen, und ich freue mich schon auf das nächste Jahr.

Eisklettern Pitztal

Heute war ich mit’n Praxi unterwegs im Pitztal. Da es Michls erster Eisversuch war entschieden wir uns für den Luibisbodenfall. Es war leider einiges los im Eisfall. Michl kletterte Souverän seinen ersten Eisfall, und wir ließen den Tag Traditionell mit einem Weizen  ausklingen.

Eisklettern mit Benni der Legende

Heute hat sich Benni für mich Zeit genommen, denn da Junior hat sich mit’n Michi nach Kuba verzupft. Objekt der Begierde wäre zurück in die Zukunft gewesen, ist  aber nach dem letzten Föhn wahrscheinlich zusammengebrochen. Er baut sich wieder auf aber das dauert noch a bisserl. Ein Reserve Plan musste her, und so ging es ins Stubaital. Mein nächster Vorschlag wäre Mischbachfall gewesen, aber der steht leider auch nicht. Und so fuhren wir weiter in das Stubaital bis zu den Zwergen. Perfekt da steht was. Der 6.Zwerg schaut am wenigsten schneebedeckt aus, also nichts wie rauf. Die Eisqualität war leider wieder mehr mau als wow. Wir mussten immer wieder große Schollen von der Schnee Einlagerung herausschlagen. Aber Benni die Legende macht nichts so schnell nervös, und so hatten wir heute ein lustiges hartes Tagl. 😉

Eisklettern Taschachschlucht

Heue war i wieder mit der Motivationsmaschine Hangl Benni jun. unterwegs. Nach mehreren umhertelefonieren  gab es nur den einen Tipp, Taschachschlucht. Der erste Eisfall zeigte sich schon nach wenigen Metern als Herausforderung. Röhrig mit Pilzen. Danach stapften wir schon wieder Hüfttief durch den Schnee tiefer in die Klamm zu den anderen Eisfällen. Insgesamt kletterten wir 10 Längen zwischen WI5+ und WI3. Es war auf alle Fälle wieder ein Hammer Tagl 😉 .

Eisklettern mit Benni

Da Benni wieder zurück ist von Sizilien, konnte ich ihn schnell zum Eisklettern überreden. Wir wollten eigentlich in Tarrenz die Salvesenfälle klettern. Nach einer Stunde schneestapfen standen wir vor den Eisfällen ohne Eis. Eine schnelle Planänderung musste her. Wir entschieden uns auf Grund der Lawinensituation in die Kitzgartenklamm. Wir kamen mit dem Auto nur bis Wiese, hier war der Schranken wegen Lawinengefahr geschlossen. So ging es zu Fuß weiter. Einen Vorteil hatte die Sache, wir waren komplett alleine. Wir kletterten den linken Kitzgartenfall (WI5-)  und das Eisdach (WI6) mehrmals.  Es war wieder ein amüsantes Tagl mit’n Benni.

Burn in M10+

Heute fuhr ich mit Berni Kathrein nach Navis zum Drytooling Gebiet Bogenmeile. Ich war schon mit’n Benni Jun. drinnen, der ziemlich abräumte. Voll motiviert versuchte ich mich in der Burn in. Heute konnte ich mir, meine erste M10+ holen. Schade das da Benni heute nicht dabei war, aber der ist lieber auf Sizilien wos warm isch, als mit mir in an kalten Loch 🙂 . Berni hat mich aber auch super angefeuert, und war so nett mit mir heute hinein zu fahren. Alles in Allem a super Start ins Jahr 2018.

Der Pump meines Lebens!!